Junge stürzt beim Spielen vom Dach in verlassenes Gebäude



Ein Krankenwagen fährt mit Blaulicht auf einer Straße. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild DPA

Bonn (dpa/lnw) - Beim Spielen ist ein Junge in Bonn vom Flachdach eines leerstehenden Gebäudes durch ein Oberlicht gebrochen und rund sechs Meter in die Tiefe gestürzt. Feuerwehrleute und andere Retter seien dem 14-Jährigen am Montagabend zur Hilfe gekommen, wie die Feuerwehr berichtete. Der Jugendliche sei bei dem Sturz erheblich verletzt worden und musste ins Krankenhaus, sagte ein Sprecher.

Nach dem Eintreffen des Notrufs seien verschiedene Trupps zur Unglücksstelle im Stadtteil Gronau gekommen, hieß es. Da das verlassene Gebäude auf dem Gelände, auf dem der Teenager mit anderen spielte, stark gesichert war, seien die Einsatzkräfte zunächst mit einer Leiter durch das Oberlicht zum Verletzten abgestiegen. Parallel brachen Helfer mehrere Tore und Türen am Boden auf. Details zum Zustand des Jungen nannte der Sprecher nicht.

© dpa-infocom, dpa:211019-99-646558/2

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.