Landesverdienstorden: SPD fragt Regierung nach Frauenquote



Der Bundespräsident möchte künftig mehr Frauen für ihre Verdienste ehren - und führt bei Orden eine 40 Prozent-Quote ein. Die SPD will nun wissen, ob das auch eine Idee für NRW wäre.

Düsseldorf (dpa/lnw) - Die SPD im Düsseldorfer Landtag will von der Regierung wissen, ob sie eine Frauenquote beim Landesverdienstorden plant. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hatte zuvor angekündigt, für Verdienstorden des Bundes eine Quote von mindestens 40 Prozent für Frauen einzuführen.

In einer Kleinen Anfrage will die SPD-Abgeordnete Anja Butschkau nun erfahren, ob man in NRW ähnliches im Sinn hat. Außerdem soll die Regierung aufführen, wie oft der Landesverdienstorden - 1986 vom damaligen Ministerpräsidenten Johannes Rau (SPD) eingeführt - an Frauen und Männer vergeben wurde.

Bundespräsident Steinmeier hatte am Mittwoch die neue Quote verkündet und dazu aufgerufen, mehr Frauen für die Auszeichnungen des Bundes vorzuschlagen. Bislang gehe nur ein Drittel der Orden an Frauen, teilte das Bundespräsidialamt mit.

© dpa-infocom, dpa:221125-99-655120/2

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.