Lautern spielt 1:1 in Duisburg: Hanslik sieht Gelb-Rot



Ein Fußballspieler spielt den Ball. Foto: Uwe Anspach/dpa/Symbolbild DPA

Duisburg (dpa/lrs) - Der 1. FC Kaiserslautern hat beim MSV Duisburg am 13. Spieltag der 3. Fußball-Liga 1:1 (1:0) gespielt. Vor 10.646 Zuschauern brachte Boris Tomiak den FCK am Montagabend nach einem Freistoß von Mike Wunderlich in der 44. Minute in Führung. Nach der Pause war Duisburg dann die aktivere Mannschaft und kam durch ein Eigentor von Wunderlich nach 82 Minuten zum verdienten Ausgleich. FCK-Stürmer Daniel Hanslik sah in der Nachspielzeit noch die Gelb-Rote Karte. Die Pfälzer verpassten den möglichen Sprung auf Rang drei und bleiben vorerst Tabellensiebter. Duisburg ist Viertletzter.

Die Partie wurde von einer Kopfverletzung von Kaiserslauterns Felix Götze überschattet, der kurz vor dem Abpfiff vom Platz getragen werden musste.

© dpa-infocom, dpa:211025-99-733652/2

Texte und Fotos von die-glocke.de sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.