DPA
Eine junge Aktivistin steht in London zwischen 800 leeren Eimern, die daran erinnern sollen, dass weltweit täglich rund 800 Kinder sterben, weil sie keinen Zugang zu sauberem Wasser haben. Foto: Matt Crossick
DPA

SOCIAL BOOKMARKS