30 Festnahmen in brasilianischer Favela vor Papst-Besuch

Rio de Janeiro (dpa) - Kurz vor dem Papstbesuch in Rio de Janeiro hat die Polizei bei einem Großschlag gegen Drogengangs mindestens 30 Menschen in einer Armensiedlung festgenommen. Für den «Bewaffneter Frieden» genannten Einsatz am Wochenende in der Favela Rocinha lagen der Polizei zufolge 58 Gerichtsbeschlüsse vor. 21 Personen wurden per Haftbefehl abgeführt, neun weitere bei Delikten direkt erwischt. Papst Franziskus will während seines Besuches zum Weltjugendtag (23.-28.Juli) ebenfalls eine Favela in der Stadt am Zuckerhut besuchen.

SOCIAL BOOKMARKS