Ärzte erlauben Helmut Schmidt weitere Zigaretten

Hamburg (dpa) - Helmut Schmidts Ärzte erlauben dem Altkanzler weitere Zigaretten. «Er soll ruhig weiter qualmen. Es macht überhaupt kein Sinn, ihm mit 96 noch das Rauchen zu verbieten», sagte der Herzspezialist Karl-Heinz Kuck der Hamburg-Ausgabe der «Bild»-Zeitung. Der Altkanzler war vor knapp zwei Wochen erfolgreich operiert worden - die Ärzte hatten ihm ein Blutgerinnsel aus dem rechten Bein entfernt. Eine Zigarette ist seit Jahrzehnten das Markenzeichen des Politikers.

SOCIAL BOOKMARKS