Ahmadinedschad beleidigt Israel

New York (dpa) - Irans Präsident Mahmud Ahmadinedschad hat bei seiner Abschiedsrede vor der UN-Vollversammlung die Israelis als unzivilisierte Zionisten beleidigt. In einer ersten Reaktion sprach Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu von einem schwarzen Tag für all jene, die im Plenarsaal sitzen geblieben seien und diesen hasserfüllten Worten zugehört hätten. Er werde sich auf alle erdenkliche Art und Weise dafür einsetzen, dass der Iran keine Atomwaffen erhalte. Netanjahu spricht heute vor der UN-Vollversammlung, ebenso wie Palästinenserpräsident Mahmud Abbas.

SOCIAL BOOKMARKS