Aigner will mehr Länder-Kontrollen gegen Medikamenten-Missbrauch

Berlin (dpa) - Bundesagrarministerin Ilse Aigner macht wegen des umstrittenen Antibiotika-Einsatzes in der Tierhaltung Druck auf die Länder. Der «Neuen Osnabrücker Zeitung» sagte Aigner, die Länder müssten die rechtlichen Möglichkeiten voll ausschöpfen. Der Einsatz von Medikamenten in der Tierhaltung müsse drastisch und auf ein Mindestmaß reduziert werden. Hintergrund sind aktuelle Studien, wonach Antibiotika in der Tierhaltung regelmäßig eingesetzt werden. Dies fördert die Entwicklung von antibiotikaresistenten Erregern.

SOCIAL BOOKMARKS