Aimee Mann dichtet «Sandy» auf Barry Manilows «Mandy»

New York (dpa) - Sängerin Aimee Mann hat dem Wirbelsturm «Sandy» seine inoffizielle Hymne gegeben. Die 52-Jährige nutzte bei einer Tournee eine Zwangspause durch das Unwetter und dichtete Barry Manilows Welthit «Mandy» in «Sandy» um. In einem auf ihrer Website veröffentlichten Konzertmitschnitt sagte sie, das sei eine der dümmsten Sachen, die sie je gemacht habe. Dann stimmt sie das Lied an. Später im Text klagt sie, sie könne nicht online gehen und keine Dusche nehmen. Das Publikum war begeistert.

SOCIAL BOOKMARKS