Air Berlin bekommt geringe Entschädigung für Flughafendebakel

Berlin (dpa) - Für die geplatzte Eröffnung des neuen Hauptstadtflughafens vor zwei Jahren bekommt Air Berlin nur eine relativ geringe Entschädigung. Beide Seiten einigten sich nach dpa-Informationen darauf, dass der Flughafenbetreiber seinem wichtigsten Kunden weniger als zwei Millionen Euro überweist. Air Berlin ließ seine Schadenersatzklage fallen. Nach dem Korruptionsverdacht am Flughafen BER begann ein Expertenteam, nach möglichen weiteren Fällen zu suchen.

SOCIAL BOOKMARKS