Air Berlin mit weniger Fluggästen und höherer Auslastung

Berlin (dpa) - Die Schrumpfkur bei Air Berlin zeigt Wirkung. Im März sank die Zahl der Fluggäste im Vergleich zum Vorjahresmonat um 1,1 Prozent auf 2,56 Millionen. Zugleich verringerte die zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft das Sitzplatzangebot um 6,7 Prozent. Deshalb stieg die Auslastung der Maschinen auf fast 80 Prozent. Air Berlin bemüht sich, nach vier Verlustjahren wieder rentabel zu werden und im kommenden Jahr schwarze Zahlen zu schreiben.

SOCIAL BOOKMARKS