Amazon lehnt trotz Streiks Verhandlungen mit Verdi ab

Berlin (dpa) - Trotz neuer Streiks der Belegschaft lehnt der Versandhändler Amazon Tarifverhandlungen mit der Gewerkschaft Verdi ab. Es sei nicht daran zu denken, dass er verhandeln werden, sagte Amazon-Deutschlandchef Ralf Kleber der «Bild»-Zeitung. In dem Dauer-Tarifkonflikt hatten gestern rund 500 Mitarbeiter in Bad Hersfeld gestreikt, am Nachmittag legten rund 200 Beschäftigte in Leipzig die Arbeit für mehrere Stunden nieder.

SOCIAL BOOKMARKS