Angeklagter Ecclestone nimmt Bad in der Menge

Budapest (dpa) - Bei seinem ersten Auftritt seit Bekanntwerden der Bestechungs-Anklage hat sich Formel-1-Chef Bernie Ecclestone auf dem Hungaroring volksnah präsentiert. Zwischen beiden Trainingseinheiten zum Großen Preis von Ungarn ging der Brite mit etlichen Top-Piloten zu den Fans im Kurvenbereich vor der Start-Ziel-Geraden - eine ziemlich ungewöhnliche Aktion. Dem 82-Jährigen droht im Zusammenhang mit der Schmiergeld-Affäre um den früheren Bank-Vorstand Gerhard Gribkowsky wegen Bestechung ein Prozess vor dem Landgericht München.

SOCIAL BOOKMARKS