Anklage wegen Datenklau-Verschwörung in USA

Washington (dpa) - Die US-Staatsanwaltschaft hat fünf Männer wegen Datenklaus und Hackerangriffen auf zahlreiche amerikanische und internationale Unternehmen angeklagt. Sie sollen zu Verlusten von mehreren Hundert Millionen Dollar geführt haben. Laut Justizministerium wurden rund 160 Millionen Kreditkarten-Nummern gestohlen. Es handele sich um das schwerste Verbrechen dieser Art, das bisher in den USA zur Anklage gekommen sei, hieß es. Bei den Angeklagten handele es sich um vier Russen und einen Mann aus der Ukraine. Drei der Angeklagten seien aber auf der Flucht.

SOCIAL BOOKMARKS