Atommüll-Endlagerkommission steht

Berlin (dpa) - Nach wochenlangem Streit steht der Kommission für die bundesweite Suche nach einem Atommüll-Endlager nichts mehr im Wege. Neben der CDU-Politikerin Ursula Heinen-Esser soll der frühere Umweltstaatssekretär Michael Müller die Kommission leiten - darauf verständigten sich die Fraktionen von Union, SPD und Grünen. Am Donnerstag soll der Bundestag die Einsetzung der Kommission beschließen, am Freitag der Bundesrat. Bis 2031 soll ein Endlager gefunden sein, so zumindest lautet das Ziel.

SOCIAL BOOKMARKS