Auch nach Schuldenschnitt schwierige Zeiten in Athen

Athen (dpa) - Der milliardenschwere griechische Schuldenschnitt könnte die Eurozone und den Finanzmarkt weiter in Atem halten. Der Branchenverband ISDA wertete die Maßnahmen Athens am Abend als Zahlungsausfall: Damit werden die umstrittenen milliardenschweren Kreditausfallversicherungen fällig, mit denen sich bestimmte Halter von griechischen Staatsanleihen abgesichert haben - mit unsicheren Folgen. Die Begründung der Organisation: Trotz einer hohen freiwilligen Beteiligungsquote wolle Athen alle Halter von Anleihen nach griechischem Recht zum Forderungsverzicht zwingen.

SOCIAL BOOKMARKS