Auftakt im Heckenschützen-Prozess - Angeklagter bestreitet Vorwürfe

Stockholm (dpa) - Fast zehn Jahre lang soll ein Schwede unerkannt mit seinem Gewehr Jagd auf dunkelhäutige Zuwanderer gemacht und dabei aus dem Hinterhalt drei Opfer getötet haben. Zum Auftakt des Heckenschützen-Prozesses in Malmö wies der Angeklagte die Vorwürfe über seinen Anwalt zurück. Der 40-Jährige Peter Mangs wurde im November 2010 in Malmö verhaftet, wo die Taten verübt wurden. Die Staatsanwaltschaft legt ihm auch zwölf Mordversuche zur Last.

SOCIAL BOOKMARKS