Ausschreitungen vor dem Parlament in Athen

Athen (dpa) - Bei einer Demonstration gegen weitere Sparmaßnahmen ist es auf dem Platz vor dem Parlament in Athen zu Ausschreitungen gekommen. Vermummte Autonome schleuderten Brandflaschen auf die Polizei. Die Beamten setzten Tränengas und Blendgranaten ein, wie das Fernsehen zeigte. Zehntausende Griechen beteiligen sich heute an einem Generalstreik gegen neue Sparmaßnahmen. Die Chancen auf eine Rücknahme des Sparpakets sind jedoch gleich null. Ohne weitere Hilfen ist Griechenland bald pleite.

SOCIAL BOOKMARKS