Autounfall-Betrüger kommt mit Bewährungsstrafe davon

Hildesheim (dpa) - Weil er Autounfälle provoziert und Versicherungsgelder in Höhe von rund 20 000 Euro ergaunert hat, ist ein Kurierfahrer zu zwei Jahren auf Bewährung verurteilt worden. Das Landgericht Hildesheim sah es als erwiesen an, dass der 44-Jährige zwischen Juni 2009 und November 2010 neun Zusammenstöße absichtlich herbeigeführt hat. Die Unfallgegner überzeugte er stets von ihrer Schuld und kassierte Gelder aus deren Kfz-Versicherungen. Strafmildernd werteten die Richter unter anderem sein Geständnis.

SOCIAL BOOKMARKS