BKA veröffentlicht Urlaubsbilder von Nazi-Terrorzelle

Wiesbaden (dpa) - Bei den Ermittlungen zur Nazi-Terrorzelle NSU hat das BKA einen neuen bundesweiten Fahndungsaufruf gestartet. Die Ermittler veröffentlichten heute Urlaubsbilder der inzwischen toten Terroristen Uwe Böhnhardt und Uwe Mundlos sowie ihrer mutmaßlichen Komplizin Beate Zschäpe. Hintergrund sind nach Angaben einer BKA-Sprecherin Anhaltspunkte, wonach sich das Terror-Trio zwischen den Jahren 1998 und 2011 im sächsischen Glauchau aufgehalten haben soll. Dem Trio werden unter anderem Morde an neun Männern türkischer und griechischer Herkunft sowie an einer Polizistin zur Last gelegt.

SOCIAL BOOKMARKS