BND löst Behörde zur Aushorchung von Asylbewerbern auf

Berlin (dpa) - Der Bundesnachrichtendienst hat nach mehr als 50 Jahren die umstrittene Hauptstelle für Befragungswesen geschlossen. Die Behörde, bei der Asylbewerber von deutschen und ausländischen Geheimdiensten ausgehorcht wurden, sei wie angekündigt zum 30. Juni 2014 aufgelöst worden, teilte der BND mit. Erst im vergangenen Herbst war durch Medienberichte ans Licht gekommen, dass die Hauptstelle für Befragungswesen Asylbewerber systematisch über Details aus ihren Heimatländern ausgefragte.

SOCIAL BOOKMARKS