Babyleiche in Zugtoilette gefunden

München (dpa) - In der Toilette eines Reisezugs ist in München ein Neugeborenes tot gefunden worden. Der Junge hatte laut Polizei nach der Geburt noch gelebt. Das habe die Obduktion des Leichnams ergeben, hieß es. Möglicherweise habe die Mutter das Kind in der Toilette zur Welt gebracht. Die Frau habe sich zuvor eventuell im Speisewagen des Zuges aufgehalten. Die Polizei hofft nun auf Zeugenhinweise. Erst gestern war in Brandenburg die Leiche eines Säuglings in einer Tüte auf einer Wiese in Friedrichsthal gefunden worden.

SOCIAL BOOKMARKS