«BamS»: Kraftfahrtbundesamt fordert von Volkswagen Zeitplan

Berlin (dpa) - Im Abgas-Skandal erhöht das Kraftfahrtbundesamt laut «Bild am Sonntag» den Druck auf Volkswagen. Die Behörde habe die Rechtsabteilung von VW schriftlich aufgefordert, bis zum 7. Oktober einen «verbindlichen Maßnahmen- und Zeitplan» vorzulegen. Darin soll VW erklären, ob und bis wann die Fahrzeuge die verbindliche Abgas-Verordnung ohne Manipulationssoftware einhalten werden, berichtet die Zeitung. Sollte VW die Aufforderung nicht beachten, werde die sogenannte Typengenehmigung entzogen. Dann dürften die betroffenen Autos nicht mehr verkauft und bewegt werden.

SOCIAL BOOKMARKS