Bankenpräsident Fitschen hält Mindestlohn für vertretbar

Berlin (dpa) - Banken-Präsident Jürgen Fitschen hat Verständnis für einen Mindestlohn gezeigt. Ordnungspolitisch halte er ihn zwar für falsch, er werde auch sicher Arbeitsplätze kosten. Aber wenn dieser Jobverlust begrenzt bleibe und die Regelung gleichzeitig zum sozialen Frieden beitrage, könne es diesen Preis wert sein, sagte der Vorstandschef der Deutschen Bank und Präsident des Bundesverbands deutscher Banken der «Welt am Sonntag». Denn in einigen Bereichen könnten Arbeitnehmer offenbar nicht von ihrer Arbeit leben.

SOCIAL BOOKMARKS