Behörde: Firma von Unglücksbus ohne größere Beanstandungen

Warschau (dpa) - Nach dem schweren Busunfall mit mindestens neun Toten auf der A4 bei Dresden hat die polnische Transportaufsichtsbehörde das betroffene polnische Busunternehmen als «gute Firma» bezeichnet. Die Firma sei in den vergangenen 2,5 Jahren 99 Mal kontrolliert worden und es gab nur in acht Fällen kleinere Beanstandungen. Auch der verunglückte Reisebus sei mehrfach kontrolliert worden.

SOCIAL BOOKMARKS