Bericht: Schäuble kommt SPD bei Steuersenkungen entgegen

Berlin (dpa) - Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble will der SPD nach Zeitungsinformationen im Tauziehen um die geplante Steuerreform entgegenkommen. Mit einem Trick sollten die Pläne von Union und FDP so ausgestaltet werden, dass ein gut verdienender Facharbeiter stärker entlastet wird als ein Spitzenverdiener, der die sogenannte Reichensteuer zahlt, berichtet die «Süddeutsche Zeitung». Die Steuersenkung werde dadurch ausgewogener gestaltet. Die Steuersenkung droht am Widerstand der Sozialdemokraten im Bundesrat zu scheitern.

SOCIAL BOOKMARKS