Berichte: Boston-Terrorverdächtige sind Brüder aus Tschetschenien

Boston (dpa) - Die beiden mutmaßlichen Bombenleger von Boston sind nach Informationen der US-Sender NBC und CNN Brüder aus Tschetschenien. Der am Morgen getötete 20-Jährige habe zunächst in Kasachstan gelebt, bevor er in die USA ausgewandert sei, meldete CNN. Er sei auf das Bunker Hill Community College gegangen. Die Suche nach seinem flüchtigen Bruder läuft rund um Boston auf Hochtouren. Die Polizei setzt auch gepanzerte Fahrzeuge ein. CNN zeigte Aufnahmen von Spezialfahrzeugen mit schwer bewaffneten Polizisten an Bord.

SOCIAL BOOKMARKS