Berlin drängt vor Afghanistan-Abzug auf Reformen

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung drängt vor dem geplanten Abzug der deutschen Kampftruppen aus Afghanistan auf Reformen. Das steht im jährlichen «Fortschrittsbericht» zur Lage im Land, den das Bundeskabinett heute verabschieden will. Darin fordert Berlin insbesondere ein härteres Vorgehen gegen Korruption. Die für 2014 geplanten Präsidentschaftswahlen müssten unter «größtmöglicher Transparenz und Glaubwürdigkeit» stattfinden, heißt es in dem Bericht, der der dpa vorliegt. Zugleich will das Kabinett ein neues Mandat für den Bundeswehr-Einsatz beschließen.

SOCIAL BOOKMARKS