Blatter will FIFA-Chef bleiben - Delegierte kippen letzte Reformstufe

Sao Paulo (dpa) - Joseph Blatter hat seinen ungebrochenen Willen zur Macht nun auch offiziell bekundet. Der FIFA-Präsident will 2015 für eine weitere Amtszeit antreten. In seiner Schlussansprache beim Kongress in Sao Paulo rief er den Delegierten zu: «Meine Mission ist nicht beendet, das sage ich Ihnen.» Aus dem Auditorium erntete der Schweizer Applaus. Die FIFA steht damit vor konfliktreichen Zeiten, denn die Vertreter aus Europa hatten den Schweizer in bislang nicht gekannter Deutlichkeit zum Abschied aufgefordert. Aus den anderen fünf Konföderationen erhielt Blatter Unterstützung für seine Pläne.

SOCIAL BOOKMARKS