Bosbach: Rettungsschirme bringen keine Ruhe

Berlin (dpa) - Unionsfraktionsvize Wolfgang Bosbach erwartet nach dem Bundestagsvotum über den Euro-Rettungsschirm kein Ende der finanziellen Forderungen an Deutschland. Das wäre eine politische Sensation, wenn Deutschland mit der Verabschiedung von EFSF und ESM Ruhe hätte. Er befürchte, dass schon in den kommenden Monaten immer neue Hilfsanforderungen gestellt würden - weil die entscheidenden Rahmenbedingungen immer noch nicht geschaffen worden seien. Es gebe keine verbindlichen Regen für den Fall einer Staatsinsolvenz.

SOCIAL BOOKMARKS