Britisches Parlament entscheidet über Beteiligung an IS-Bombardement

London (dpa) - Das Parlament in London berät heute über eine Beteiligung der britischen Luftwaffe an den Luftangriffen auf Stellungen der Terrormiliz Islamischer Staat im Irak. Es wird erwartet, dass sich eine breite Mehrheit der aus der Sommerpause gerufenen Abgeordneten hinter die Pläne von Premierminister David Cameron stellt. Bislang lieferten die Briten Waffen; Deutschland tut es ihnen nun gleich: Mit Verzögerung trafen Bundeswehr-Waffen und -Ausbilder im Nordirak ein. Jetzt kann die Bundeswehr kurdische Kämpfer an Panzerfäusten, Gewehren und Munition schulen.

SOCIAL BOOKMARKS