Brüderle pocht auf «Soli»-Senkung - Union blockt ab

Berlin (dpa) - Verhärtete Steuerfronten vor dem schwarz-gelben Koalitionsgipfel: Gegen die Pläne von FDP und CSU, Arbeitnehmer mit geringem Einkommen über einen niedrigeren «Soli»-Beitrag zu entlasten, gibt es in der Union Widerstand. Finanzminister Schäuble und mehrere Unions- Ministerpräsidenten lehnen eine Reduzierung des Solidaritätszuschlags ab. Weil die von Schäuble und FDP-Chef Philipp Rösler favorisierte Senkung der Einkommensteuer im Bundesrat gegen den Willen der Länder kaum Chancen auf Erfolg hat, machte sich FDP-Fraktionschef Rainer Brüderle nun für eine Soli-Lösung stark.

SOCIAL BOOKMARKS