Bundesagentur: Immer weniger Jobs

Nürnberg (dpa) - Die schwache Konjunktur führt nach Erkenntnissen der Bundesagentur für Arbeit bei vielen Personalchefs zum Umdenken: Viele überlegten derzeit sehr genau, ob die Auftragslage noch die Besetzung freier Stellen zulasse. Angesichts eingetrübter Konjunkturerwartungen zeigten sich Unternehmen insgesamt vorsichtiger, was weitere Neueinstellungen angehe, so die BA. Nach Einschätzung von Experten hat sich die Lage auf dem Arbeitsmarkt im November weiter eingetrübt - die Arbeitslosigkeit stieg auf 2,763 Millionen.

SOCIAL BOOKMARKS