Bundesgerichtshof bestätigt Witwe als Schubert-Alleinerbin

Karlsruhe (dpa) - Die Witwe des einstigen Bierkönigs und Frankfurter Ehrenbürgers Bruno H. Schubert ist nach einer Entscheidung des Bundesgerichtshof Alleinerbin ihres Mannes. Der BGH bestätigte in Karlsruhe die Entscheidungen der beiden Vorinstanzen. Schubert war 2010 im Alter von 90 Jahren gestorben. Um sein Erbe, das vermutlich überschuldet ist, hatten seine Witwe Meharit Schubert und die von Schubert gegründete Umweltstiftung durch alle Instanzen gestritten. Ob es überhaupt etwas zu erben gibt, ist aber unklar. Über den Nachlass wurde ein Insolvenzverfahren eröffnet.

SOCIAL BOOKMARKS