Bundespolizei startet weitere Testphase mit Körperscannern

Hamburg (dpa) - Nach der gescheiterten Erprobung von sogenannten Nacktscannern am Hamburger Flughafen bereitet die Bundespolizei einen zweiten Versuch mit der umstrittenen Technik vor. Noch in diesem Jahr wolle man an mindestens einem großen deutschen Flughafen die Tests mit zwei oder drei Körperscannern fortsetzen. Das sagte Bundespolizei-Präsident Dieter Romann dem Magazin «Der Spiegel». Die Geräte seien erfolgreich weiterentwickelt worden und wiesen «jetzt eine deutlich geringere Fehlerquote auf.»

SOCIAL BOOKMARKS