Bundesregierung: USA sollten in Spionageaffäre «reinen Tisch» machen

Berlin (dpa) - Angesichts der jüngsten Enthüllungen hat die Bundesregierung an die USA appelliert, alle Spionageaktivitäten gegen Deutschland offenzulegen und umgehend zu beenden. Die Amerikaner müssten jetzt aktiv zur Aufklärung der Vorwürfe beitragen, die im Raum stehen. Sie sollten reinen Tisch machen, sagte Bundesjustizminister Heiko Maas der «Passauer Neuen Presse». Gestern hatte die Bundesregierung den obersten Geheimdienstler der Amerikaner in Berlin aufgefordert, das Land zu verlassen. Die US-Regierung will diese faktische Ausweisung vorerst nicht kommentieren.

SOCIAL BOOKMARKS