Bundesregierung zieht deutsche Helfer aus dem Jemen ab

Berlin (dpa) - Nach dem Tod zwei deutscher Entwicklungshelfer bei Terroranschlägen im Jemen holt das Auswärtige Amt Mitarbeiter deutscher Hilfsorganisationen zurück nach Deutschland. Der Krisenstab des Ministeriums habe entschieden, die Sichrheitsstufe für das arabische Land hochzusetzen, sagte ein Ministeriumssprecher in Berlin. Das bedeute, dass alle deutschen Mitarbeiter von Durchführungsorganisationen so schnell wie möglich den Jemen zu verlassen haben. Die Entscheidung sei aus Fürsorge für deutsche Staatsbürger getroffen worden und gelte bis auf weiteres.

SOCIAL BOOKMARKS