CNN: 48 tote Mädchen in Raum von «Sewol»-Fähre entdeckt

Seoul (dpa) - Anderthalb Wochen nach dem «Sewol»-Fährunglück in Südkorea wird die Dramatik des Untergangs immer deutlicher. Taucher fanden in einem Raum des Wracks laut einem CNN-Bericht die Leichen von 48 Mädchen. Sie waren zusammengepfercht in einer Kabine, die eigentlich nur Platz für 30 Passagiere bot. Die Ermittler werfen inzwischen weiteren Besatzungsmitgliedern Fahrlässigkeit vor. Gegen vier zusätzliche Crewmitglieder seien Haftbefehle erlassen worden, berichtet der Rundfunksender KBS.

SOCIAL BOOKMARKS