Cameron bestätigt Ermordung von britischer IS-Geisel

London (dpa) - Wieder ein barbarischer Mord der Terrormiliz Islamischer Staat. Diesmal stellte IS ein Video mit der Enthauptung eines britsichen Entwicklungshelfers ins Internet. Die britische Regierung bestätigte, der 44-jährige David Haines sei ermordet worden. Premierminister David Cameron bezeichnete die Tat via Twitter als «Akt des absolut Bösen». Er kündigte eine Sitzung des britischen Sicherheitskabinetts für den frühen Morgen an. US-Präsident Barack Obama sprach von einem barbarischen Akt. Zugleich bekräftigte er seine Entschlossenheit, die Dschihadisten-Organisation zu zerstören.

SOCIAL BOOKMARKS