China reagiert scharf auf Anklagen in USA wegen Wirtschaftsspionage

Peking (dpa) - China hat scharf auf die Vorwürfe der USA wegen Industriespionage reagiert. Nach den Anklagen gegen fünf mutmaßliche Hacker der Volksbefreiungsarmee in den USA setzte Peking seine Zusammenarbeit in einer gemeinsamen Arbeitsgruppe zu Cybersicherheit aus, wie das chinesische Außenministerium mitteilte. Chinas Regierung und Militär seien niemals an Cyberdiebstahl von Handelsgeheimnissen beteiligt gewesen. Die Beschuldigungen basierten auf «absichtlich erfundenen Fakten», sagte ein Außenamtssprecher. Er rief die USA auf, die Anklage zurückzunehmen.

SOCIAL BOOKMARKS