Clinton und Trump gewinnen weitere Vorwahlen am «Super Tuesday»

Washington (dpa) - Die frühere Außenministerin Hillary Clinton und der umstrittene Multimilliardär Donald Trump haben am «Super Tuesday» der US-Vorwahlen weitere Staaten für sich entscheiden können. Clinton gewann bei den Demokraten außer in Virginia und Georgia auch in Alabama, Tennessee, Arkansas und Texas, wie Nachwahlbefragungen von US-Sendern ergaben. Die 68-Jährige holte auch den Sieg im US-Außengebiet Samoa. Oklahoma ging an Bernie Sanders. Der Republikaner Trump kam in Georgia, Alabama, Massachusetts, Tennessee und Virginia auf Platz eins. Texas ging an Ted Cruz.

SOCIAL BOOKMARKS