DFL: Neuer Abstimmung über Torlinientechnik steht «nichts im Wege»

Frankfurt/Main (dpa) - Nach Angaben der Deutschen Fußball Liga liegt eine mögliche neue Abstimmung über die Einführung der Torlinientechnik ausschließlich in den Händen der Vereine. Wenn es der Wunsch der Clubs sei, stehe einer erneuten Abstimmung über die Einführung einer Torlinien-Technologie nichts im Wege. Die DFL selbst sei bei diesem Thema bestens vorbereitet, sagte DFL-Geschäftsführer Andreas Rettig. Die 36 Erst- und Zweitligisten hatten die Einführung mehrheitlich abgelehnt. Die Diskussion war durch das nicht gegebene Tor für den BVB im DFB-Pokalfinale gegen Bayern München entflammt.

SOCIAL BOOKMARKS