Dänen führen Fettsteuer für Lebensmittel ein

Kopenhagen (dpa) - Die Dänen müssen für gesundheitsschädliches Fett in ihren Lebensmitteln tiefer in die Tasche greifen. Wie geplant ist zum Wochenende eine neue Steuer für gesättigte Fettsäuren von mehr als umgerechnet zwei Euro pro Kilo in Kraft getreten. Damit wird zum Beispiel Butter und Schweinehackfleisch teurer. Die Verbraucher hatten in der letzten Septemberwoche mit Hamsterkäufen bei betroffenen Produkten reagiert. Für die leere dänische Staatskasse werden Mehreinnahmen von 1,5 Milliarden Kronen pro Jahr erwartet.

SOCIAL BOOKMARKS