Datenschützer rät zur Daten-Enthaltsamkeit

Berlin (dpa) - Der Berliner Datenschutz-Beauftragte Alexander Dix hat sich für eine bewusste Zurückhaltung bei der Sammlung von Daten ausgesprochen. Vor allem Internetkonzerne sollten mehr zur strikten Datenvermeidung übergehen, sagte Dix in Berlin. Über das Ausmaß der Überwachung durch den US-Geheimdienst NSA sei noch viel zu wenig bekannt. «Alles deutet aber darauf hin, dass wir bislang nur die Spitze des Eisbergs gesehen haben.» Hier sei jetzt vor allem Transparenz gefordert.

SOCIAL BOOKMARKS