De Maizière und Westerwelle erstmals gemeinsam in Afghanistan

Masar-i-Scharif (dpa) - Verteidigungsminister Thomas de Maizière und Außenminister Guido Westerwelle sind zu ihrem ersten gemeinsamen Besuch in Afghanistan eingetroffen. Sie landeten am Morgen im deutschen Hauptquartier in Masar-i-Scharif. Der Besuch findet unmittelbar vor dem Abzug der letzten Bundeswehrsoldaten aus dem Feldlager in Kundus statt. Derzeit sind noch etwa 4000 deutsche Soldaten im Afghanistan-Einsatz, 900 davon in Kundus. Spätestens zum Monatsende soll die Bundeswehr das Feldlager in der Unruheprovinz verlassen haben.

SOCIAL BOOKMARKS