Defektes Teil an Weiche verursachte vermutlich Zugunglück

Paris (dpa) - Ein defektes Verbindungsteil an einer Weiche war vermutlich die Ursache des schweren Zugunglücks bei Paris. Das Stahlelement hätte eigentlich zwei Schienenteile zusammenhalten sollen, erklärte ein Bahnverantwortlicher auf einer Pressekonferenz. Es habe sich aus noch ungeklärter Ursache gelöst. Nun sollen schnellstmöglich alle vergleichbaren Verbindungsteile im französischen Schienennetz überprüft werden, es sollen rund 5000 sein. Bei dem Unglück am Bahnhof von Brétigny-sur-Orge waren gestern mindestens sechs der 385 Reisenden ums Leben gekommen.

SOCIAL BOOKMARKS