Demonstranten in Bangkok räumen wichtige Straßenkreuzungen

Bangkok (dpa) - Die Gegner der thailändischen Ministerpräsidentin Yingluck Shinawatra haben ihre Proteste in Bangkok eingeschränkt. Heute zogen sie sich von vier wichtigen Straßenkreuzungen zurück, die sie seit gut zwei Wochen blockierten. Protestanführer Suthep Thaugsuban hatte seine Anhänger am Freitagabend aufgerufen, von den Kreuzungen abzuziehen und sich stattdessen in einem Protestcamp zu versammeln. Anhänger Sutheps sagten Reportern, der Rückzug bedeute nicht das Ende der Proteste gegen die Regierung.

SOCIAL BOOKMARKS