Deutsche essen immer mehr Käse

Krefeld (dpa) - Die Bundesbürger essen so viel Käse wie noch nie. Der Pro-Kopf-Verbrauch von Käseprodukten stieg 2011 nach einer Schätzung aus der Milchwirtschaft weiter auf rund 23 Kilogramm. Das wären etwa 200 Gramm mehr als 2010 und 3 Kilogramm mehr als im Jahr 2000. Der Zuwachs entstehe nicht durch zusätzliche Scheiben auf den Brötchen, sondern durch den Trend zu Fastfood und Fertiggerichten wie Burger, Pizza und Tiefkühl-Lasagne. Nicht nur der Käseverbrauch im Inland sei 2011 gestiegen, sondern auch der Export.

SOCIAL BOOKMARKS