Deutscher bei Selbstmordanschlag in Kabuler Schule getötet

Kabul (dpa) - Bei einem Selbstmordanschlag in einer Schule in der afghanischen Hauptstadt Kabul ist nach dpa-Informationen ein Deutscher getötet worden. 20 weitere Menschen wurden verletzt, einige von ihnen schwer, teilte die örtliche Polizei mit. Das Auswärtige Amt in Berlin wollte zunächst weder bestätigen noch dementieren, dass es sich bei dem getöten Ausländer um einen Deutschen handelt. Ein 15 oder 16 Jahre alter Jugendlicher hatte sich nach Angaben des Polizeichefs in der Aula einer Schule in die Luft gesprengt.

SOCIAL BOOKMARKS