Deutscher stirbt in Sauna eines bolivianischen Gefängnisses

La Paz (dpa) - Ein Deutscher ist durch einen Stromschlag in einem bolivianischen Gefängnis ums Leben gekommen. Er starb in der Sauna des Gefängnisses, sagte die Gefängnisleitung. Der Vorfall ereignete sich im Gefängnis San Pedro, in La Paz. Der Tote war 41 Jahre alt und saß wegen Drogenhandels im Gefängnis. Das Gefängnis ist berüchtigt, da es von den Gefängniswärtern primär von außen bewacht wird. Im Gefängnis hat sich eine Gesellschaft mit eigenen Geschäften und Restaurants entwickelt. Einige der Häftlinge leben dort mit ihren Frauen und Kindern.

SOCIAL BOOKMARKS